Betriebsauswuchten

Erhöhte Schwingungen an Maschinen beeinträchtigen die Produktqualität, belasten die Bauteile zusätzlich und mindern die Betriebssicherheit. Unwucht ist die häufigste Ursache erhöhter Schwingungen. Unwuchten sind zumeist bei Lüftern, Ventilatoren, Motoren, Riemenscheiben, Kupplungen, Walzen, Mühlen, Brechern, Magnetabscheidern, etc. vorzufinden.
Ziel des Betriebswuchtens:

Schwingungen, Beanspruchungen, Lagerkräfte und Wellenverformungen auf akzeptable Werte zu begrenzen. Die Techniker von Gansch Tech-Support können Unwuchten erkennen und rasch beseitigen.
Die Auswuchtergebnisse werden dokumentiert bzw. kann die erforderliche Auswuchtgüte nach DIN ISO 1940 für rotierende, starre Körper in der Regel problemlos erreicht werden.

Wesentliche Vorteile des Betriebsauswuchten:

  • Keine Demontage der Maschinen und kein Transport des Rotors zur Auswuchtmaschine
  • Betriebsbedingte Unwuchtänderungen werden erfasst (z. B. thermische Einflüsse)
  • Mit einem mobilen, elektronischen Auswuchtgerät können Rotoren mit beliebigem Gewicht und Abmessungen ausgewuchtet werden.

Dauert Betriebswuchten lang?


Das Messen selbst dauert nur wenige Minuten. Die meiste Zeit wird benötigt, um die Maschinen anzufahren, die Maschinen auslaufen zu lassen, Wuchtgewichte zu setzen und Verkleidungen an- und abzubauen. In der Regel werden drei bis vier Wuchtläufe benötigt - eine Einebenenauswuchtung dauert maximal zwei Stunden.
Betriebsauswuchten
Betriebsauswuchten
ANSPRECHPARTNER:-

ANSPRECHPARTNER:

Gansch Tech-Support KG
Ing. Herbert Gansch
Tel.: 02748/68380
Mail: info@ganschtech.at
Web: www.ganschtech.at






  • Verschleiß durch Feststoffe

  • Schaufeldurchbiegung

  • Unwuchten aus Reparatur

  • Unwucht an Kupplung

  • Ablösung von Beschichtung

  • Staubanbackungen am Laufrad

  • Wärmeverformungen

  • Schiefer Nabensitz

  • Unwucht an Riemenscheiben

  • Lokale Korrosion

  • Tröpfchen-Erosion